My big fat Japanese wedding, pt. 1: Die Planung

Eigentlich war mir das Heiraten gar nicht so wichtig gewesen. Wir waren bereits mehr als fünf Jahre zusammen, teilten seit über einem Jahr unseren Alltag in einer gemeinsamen Wohnung, – und doch, ich hatte Ja gesagt, als Tomohiro mir eines frostigen Morgens beim romantisch-rosanen Sonnenaufgang während unseres Frankreichurlaubs die Frage der Fragen stellte. Und ob … Mehr My big fat Japanese wedding, pt. 1: Die Planung

Recharging my batteries in Karuizawa

Im Juni war ich beinahe komplett ausgebrannt. Die Anzahl der Überstunden nahmen wieder zu und an den Wochenenden verbrachte ich Stunden damit, meinen Lebenslauf (dreisprachig) zu überarbeiten, das perfekte Anschreiben auf meinem Laptop zu formulieren und mich online durch Jobangebote zu klicken. Draußen regnete es, manchmal mehrere Tage am Stück und die Luft wurde dichter, … Mehr Recharging my batteries in Karuizawa

From New York to Tokyo – Street Photography

Zu den Vorteilen, in Tokyo zu wohnen zähle ich eindeutig die vielen Kunstausstellungen, die man hier tagtäglich findet. Manche sind kostenlos, andere verlangen, vor allem im Vergleich zu europäischen Museen, eine Menge Eintrittsgeld. Dabei bin ich auch immer wieder überrascht, dass sich trotz des hohen Eintrittspreises immer wieder Schlangen vor den Museen bilden (wie damals, … Mehr From New York to Tokyo – Street Photography